Jahreshauptversammlung 2014

Harmonisch und friedlich verlief die Jahreshauptversammlung des Schützenvereines Rüspel-Volkensen am Freitagabend ab. Mit Wahlen des kompletten Vorstandes sowie zahlreichen Ehrungen bespickt, fanden ebenso die Berichte der Spartenleiter ihr Gehör der anwesenden 80 Mitglieder. „Ich freue mich dass so viele Mitglieder der Einladung gefolgt sind. Das zeigt dass ihr Interesse am Verein habt und dieser lebt“, so die Worte die Präsident Heinz Meyer treffend fand. Interesse zeigten die Schützen besonders am Tagesordnungspunkt der Beitragsfestsetzung. Zwar konnte zuvor Regina Eckhoff als Finanzministerin des Vereines über eine stabile Kassenlage berichten, aber die Altersstruktur und weitere Faktoren würden es unumgänglich machen eine Erhöhung des Beitrages zu beschließen. „Seit 2000 hat der bisherige Beitrag seinen Bestand und selbst den Bau haben wir ohne Schulden abgeschlossen. Aber es kann immer etwas Unvorhergesehenes geschehen und dann sollten wir auf eine Rücklage zurückgreifen können. Und eben unsere Altersstruktur und die damit verbundenen weniger Einnahmen, bewirken dieses Vorhaben welches im Vorstand besprochen wurde“, waren die Worte die der Präsident zur Argumentation dieses Punktes hervorbrachte um die Vereinsmitglieder davon zu überzeugen das es notwendig sei den Beitrag anzupassen. Bei der anschließenden Abstimmung wurde dieser Punkt einstimmig angenommen.

Der neue geschäftsführende Vorstand - Präsident Heinz Meyer, Kassenwartin Regina Eckhoff,

Sportleiterin Melanie Tiemann, Schriftführerin Beate Meyer und stellv. Präsident Eckhard Heins

 

 

 

Einstimmig verliefen auch die Wahlen von statten. Der komplette Vorstand stand nach vier Jahren Amtszeit erneut zur Wahl. Dennoch gab es Amtsinhaber die nicht wieder antreten wollten und ihre Positionen zur Verfügung stellten. Als Danke Schön für ihre ehrenamtliche Arbeit erhielten sie eine Urkunde und ein Präsent aus den Händen des Präsidenten und seinen Stellvertreter Eckhard Heins überreicht. Hans-Hermann Bredehöft wurde dabei eine besondere Ehre zu teil.  36 Jahre Amtszeit in Form des Kommandeurs liegen nunmehr hinter ihm, was dem geschäftsführenden Vorstand Anlass genug war ihn als Ehrenkommandeur aus den Reihen verabschieden zu lassen. Nunmehr müssen sich die Schützen in Rüspel nach der Pfeife von Benjamin Philipp und Sonja Heins richten.

Bei der Wahl des Präsidenten und seiner beiden Stellvertreter gab es keine Veränderungen. So bleiben für weitere vier Jahre, Heinz Meyer sowie Eckhard Heins und Wilfried Brinkmann in ihren Ämtern. So auch Regina Eckhoff als Kassenwartin. Ihr neu zur Seite wird Katrin Lüdemann stehen, da Sonja Heins mit der Funktion als Kommandeurin genug zu tun haben wird. Beate Meyer und Anne Philipp werden die Arbeit weiterhin mit dem Kugelschreiber als Schriftführerinnen bewältigen. Ursel Beckmann wird die Damenregie anführen und mit Kerstin Schoof und Nadine Meyer wurden ihr zwei junge und dynamische Damen zur Seite gewählt. Junges Blut erfährt auch die Jugendabteilung. Durch das Ausscheiden von Melanie Tiemann, sie führt die Sportleitung die nächsten Jahre an, wurde ihr Amt an Nicole Haberland in ebenso erfahrene und sportliche Hände abgegeben. Christian Müller, Jens Meyer und Torben Gehlken stehen ihr zur Seite.

 

Die ausgeschiedenen Vorstandmitglieder (es fehlt Marlies Meyer) mit Vereinspräsident Heinz Meyer (links)

 

Für den stellvertretenden Sportleiter stellte sich Eckhard Eckhoff zur Wahl, der einstimmig gewählt wurde. Um die Scheiben und Waffen des Vereines werden sich Peter Kleefeld und Christian Eckhoff kümmern. Wilfried Brinkmann wird zusammen mit Jan Albers und Jens Meyer die Vereinsfahne in der Öffentlichkeit als Fahnenträger präsentieren können. Der Ältestenrat besteht aus Edelgard Pils, Friedel Baden und Helmut Eckhof. Nur eine Amtszeit von zwei Jahren wird Jan Brinkmann als Kassenprüfer haben.

Einstimmig könnte man auch die Berichterstattung bezeichnen. Egal ob es der Präsident, die Jugendleitung oder die Damenleiterin sowie die Sportleitung war. Alle hatten nur Positives zu berichten und gingen in ihren Worten auf einzelne Veranstaltungen und Ereignisse ein. Besonders in den Köpfen bleiben wird das letzte Jahr wohl bei allen als das Samtgemeindekönigs-Jahr. Denn alle zu vergebenen Königs- sowie der Grandmonarchentitel gingen am Ende in den Schützenverein Rüspel-Volkensen. „Das ist bislang einmalig in der Geschichte des Samtgemeindekönigsschießens. Ihr seit spitze!“, war der O-Ton vom Vereinspräsidenten.


Unsere verdienten und ausgezeichneten Mitglieder während der JHV 2014

 

Gefüllt wurde der Abend aber nicht nur mit Berichten und Wahlen, es sollten auch verdiente und langjährige Vereinsmitglieder besonders ausgezeichnet werden. So konnten für 50 Jahre Vereinstreue Friedel Baden, Helmut Dittmer sowie Willi Heins eine besondere Auszeichnung von Heinz Meyer und Eckhard Heins in Empfang nehmen. Leider fehlten entschuldigt Johann Hastedt, Werner Viebrock und Helmut Willenbrock. Bereits 40 Jahre dem Verein gehören Manfred Albers, Eckhard Eckhoff, Rudolf Heins, Gerhard Wilkens sowie Marlies Meyer, Horst Rathjen und Helga Rathjen an. Aber auch 40 Jahre in Schützenvereinen haben Ilse Lühmann sowie Beate Meyer hinter sich. Ebenso wie die Entschuldigten Jubilare Manfred Dankers, Herbert Fitschen, Rainer Klindworth und Emmi Heins. Eine weitere Ehrung erhielt Erika Lühmann für ihre Vereinstreue seit 25 Jahren. Neue Ehrenmitglieder sind nunmehr Rosi und ihr Mann Heino Lühmann, Elsbeth Baden und Bärbel Holst. Nach zwei Stunden Versammlung wurde mit einem dreifach kräftigen „Gut Schuss“ die Sitzung geschlossen.

 


Powered by Joomla!. Designed by: joomla templates web hosting Valid XHTML and CSS.