Heike Brinkmann und Hermann Meyer neue Grandmomarchen

Draußen wird es kälter, die Blätter fallen von den Bäumen und die Schützen nehmen zurzeit Abschied von ihrer „grünen“ Saison. So auch bei uns in Rüspel als wir beim Abschlussschießen zusammen kamen. Als Höhepunkt des Schießens stand das neue Grandmonarchenpaar im Mittelpunkt. Heike Brinkmann und Hermann Meyer bewiesen das beste Händchen am Gewehr und setzten sich gegen eine starke Konkurrenz durch.

 

grandmonarchen_2011

Präsident Heinz Meyer (links) mit den neuen Grandmonarchen Heike Brinkmann und Hermann Meyer


Bei der Proklamation der neuen Grandmonarchen in unserem Schützenstaat wurde es spannend. Genug Anwärter habe es sowohl bei den Damen als auch bei den Herren gegeben und die besten Anwärter wurden jeweils nach vorne gerufen. Bei den Damen waren Heike Brinkmann, Maren Zemann sowie Anneliese Wilkens vom Vereinspräsidenten Heinz Meyer nach vorne gebeten worden. Er machte es mehr als spannend und umso größer war die Freude bei Heike Brinkmann als ihr Name verkündet wurde.

Bei den Herren folgte auf einen Meyer als Nachfolger ein weiterer Meyer. War es im vergangenen Jahr Johann so heißt der diesjährige Grandmonarch Hermann. Er platzierte somit seine Konkurrenz auf die Plätze, die im nächsten Jahr erneut ihr Glück am Gewehr um den hart umringten Titel versuchen muss.

Neben der spannenden Frage wer das neue Grandmonarchenpaar bildet, konnte schon zuvor die Antwort um die weiteren hart umkämpften Orden und Pokale gelüftet werden. So müssen sich an ihrer Uniform für den errungenen Orden Christian Eckhoff (Schützenklasse), Peter Kleefeld, Heinz-Hermann Bredehöft sowie Heinz Meyer (alle Altersklasse) einen freien Platz suchen. Bei den Damen war die neue Grandmonarchin Brinkmann in Bestform und sicherte sich den ersten Orden vor Vereinskameradin Maren Zemann. Ingrid Fricke und Margret Beckmann holten sich die beiden Orden in der Damenaltersklasse.

Bei der Jugend war Torben Gehlken der Beste am Kleinkalibergewehr und Sandra Eckhoff konnte in der Schülerklasse mit dem Luftgewehr den einzigen Orden für sich behaupten.

Mit dem Luftgewehr gab es auch die beliebte LG-Plakette zu gewinnen. Gegen eine harte Konkurrenz schienen allerdings die beiden Vorjahressieger Torben Gehlken (offene Klasse) und Gerd Beckmann (Altersklasse) ein Abonnement zu haben. Erneut gingen diese Plaketten an die beiden Schützen sodass der am frühen Nachmittag Zuhause frei gewordene Wandplatz erneut gefüllt sein wird.

Die Wanderpokale des Hatzte-Pokals und Bodo-Krosch wurden im vergangen Jahr von Christian Eckhoff bzw. Heinz Meyer ordentlich gehegt und gepflegt. Für diese aufopfernde Aufgabe erhielten sie einen Erinnerungsorden. Die Putztücher werden im kommenden Jahr von Gerd Schnackenberg für den Hatzte-Pokal und Edelgard Pils für den Bodo-Krosch-Pokal geschwungen um sie in diesem tadellosen Zustand zum Abschlussschießen 2012 zu bringen. Noch nach der Siegerehrung blieben viele Schützen um neben dem sportlichen Teil auch den gesellschaftlichen nicht zu kurz kommen zu lassen.
 


Powered by Joomla!. Designed by: joomla templates web hosting Valid XHTML and CSS.