Königsabend mit bester Stimmung

Grün-Weiß war die Farbe die am ersten Novembersamstag den Saal von "Lüttens Hoff" dominierte. Grund dafür war der  diesjährige Königsabend unseres Vereines. Dabei wurde das Königshaus gefeiert und Ehrungen vorgenommen. Jens Meyer erhielt dabei als bester Jugendschütze die Stephan-Rathjen-Leistungsmünze.


Dass die Schützen nicht nur auf dem Schießstand treffsicher sind sondern auch ordentlich feiern können, bewiesen wir Grünröcke Schon zur Tradition geworden, feieren wir Anfang November das jeweilige Königshaus. Bestens gelaunt und Tanzbeinschwingend ging es in Rüspel zu. Im "Lüttens Hoff" feierten wir  unseren König Heinz Pils den Kutscher und den Rest des Königsstaates. Ausgelassen war aber nicht nur die Stimmung der Vereinsmitglieder sondern auch bei unseren zahlreichen Gästen. So waren Mitglieder aus Hatzte-Ehestorf und Badenstedt gekommen um in Rüspel mitzufeiern. Mit dem Hatzter Schützenvolk besteht ja schon seit Jahren eine enge Freundschaft und so ließen es sich 25 Hatzter nicht nehmen bei dieser Veranstaltung dabei zu sein. Erstmals waren die Badenstedter dabei was aber eine familiäre Begründung hat. Die Frau unseres Königs, Edelgard, hat ihre Wurzeln in Badenstedt und wie es der Zufall will, ist ihre Schwägerin Margret Dittmer gerade die Damenkönigin Badenstedts.


In so einem würdigen Rahmen passen Ehrungen einfach ins Bild, daher nutzte Vereinspräsident  Heinz Meyer diesen Abend um würdige Schützen zu nennen. Nicht nur die Königshäuser wurden hier besonders begrüßt und bedacht sondern auch langjährige Mitglieder geehrt und die neuen Vereinsmeister in die Höhe gehoben. Neben schönen Worten ans Königshaus gab es auch  Erinnerungen für  dieses. Eine besondere Ehrung erhielt ein Nachwuchsschütze. Seit ein paar Jahren gibt es die Stephan-Rathjen-Leistungsmünze die jenem überreicht wird der über die Saison hinweg immer wieder herausragende Ergebnisse auf Meisterschaften leistet. In der vergangenen Saison war dieses Jens Meyer der unter anderem mit seinen Mannschaftskollegen in Oldenburg die Vizelandesmeisterschaft erreichte. Glücklich nahm er diese Ehrung aus den Händen des Vaters und Präsidenten Heinz Meyer entgegen.


Als weiterer Höhepunkt wurden die neuen Vereinsmeister gekrönt. Dabei war der Name Meyer abermals Programm. Melanie und Heinz Meyer sicherten sich in der Disziplin LG-Freihand die Ehre. Beate Meyer war es die bei den Altersdamen im LG-Sandsack am zielsichersten war. Hier konnten Michael Zemann und Helmut Dreyer ebenfalls die Meisterschaft für sich sichern. Rosemarie Lühmann und wiederum Michael Zemann und Heinz Meyer waren die besten am Gewehr beim LG-Nagelschießen. Ursel Beckmann und Anneliese Wilkens konnten sich gegen eine starke Konkurrenz beim kombinierten KK-Sandsack-Nagel-Schießen durchsetzen.

Glücksfee Jens Meyer mit dem Preisanpreiser und -verteiler, Eckhard Heins

Mit einer guten und witzigen Tombola mit vielen wertvollen Preisen, wie zum Beispiel Mettwürste, Akkuschrauber , Raclettegrill wurde der Abend zudem auch ein wenig augelockert. Bei guter Musik und bester Stimmung wurde dann noch lange bis in die Nacht hinein ausgiebig und tanzbeinschwingend gefeiert.

 

Unsere neuen Vereinsmeister mit Sportleiter Gerd Schnackenberg (rechts)

 

 


Powered by Joomla!. Designed by: joomla templates web hosting Valid XHTML and CSS.